Therapien

Ein ganzheitlicher und sanfter Weg für Sie

Die Probleme, mit welchen Patienten mich aufsuchen sind sehr vielfältig, seien es Beschwerden an der Wirbelsäule, an Gelenken, Muskeln, im Kopfbereich oder in anderen Bereichen des Organsystems. Zusätzlich tauchen auch diffuse, nicht immer klar umrissene Beschwerdebilder auf, die dem Patienten zu schaffen machen, oft fühlen sie sich überlastet und erschöpft. In meiner Praxis sehe ich den ganzen Menschen, und so behandeln und therapiere ich.

Suche nach den Ursachen Ihrer Symptome

Das wichtigste Werkzeug sind dabei meine Hände, ich arbeite mit sanften diagnostischen und therapeutischen Berührungen. Das Ziel ist es, den Körper individuell, bestmöglich in Balance zu bringen. So ist es möglich, dass er sich an seine natürliche Fähigkeit zur Gesundheit und Regeneration erinnern kann. Die 1. osteopathische Behandlung

Die Behandlung beginnt mit einer ausführlichen Befunderhebung. Der Therapeut erfragt die Krankengeschichte des Patienten, überprüft mit verschiedenen aktiven und passiven Tests Haltung und Symmetrie des Körpers und spürt Bewegungseinschränkungen auf.

Mit gezielten osteopathischen Techniken versuche ich, die Beweglichkeit der verschiedenen Strukturen wiederherzustellen, um die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Die Osteopathie behandelt keine Krankheiten, sondern behandelt die Person, die krank geworden ist.

Einige Bereiche, in denen osteopathisch behandelt und unterstützt werden kann, sind:

Kosten:

Eine osteopathische Behandlung dauert ca. 50-60 Minuten und kostet 75,00 Euro. Bei Säuglingen und Kleinkindern können die Behandlungen auch kürzer sein.

Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, ob, und in welcher Höhe die Behandlungskosten erstattet werden.

Untenstehend finden Sie einen Link zu einer Aufstellung der Krankenkassen, welche die Behandlung übernehmen, und in welchem Umfang.
http://www.bv-osteopathie.de/de-kostenerstattung.html